Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kontakt

KOMPASS²

Qualifizierung zum/zur Pflegediensthelfer/-in

 

Die Qualifizierungsmaßnahme bietet Menschen, die in diesem Bereich beruflich tätig sein möchten, eine fundierte theoretische Wissensgrundlage zur Pflegepraxis und damit Handlungssicherheit. Die Qualifizierung eröffnet zudem Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung.

In der Einstiegsphase liegt der Schwerpunkt auf der Teambildung und dem Erwerb von Lerntechniken. Während der beruflichen Qualifizierung können Sie ein theoretisches Grundlagenwissen zur Pflege erwerben, so wie Ihr Allgemeinwissen überprüfen, ergänzen und aktualisieren.

Die ca. achtmonatige Qualifizierung, mit einem Tag Fachtheorie in der Woche, ermöglicht es Ihnen Ihre neu erworbenen Kenntnisse zeitnah zum theoretischen Unterricht in der Praxis anzuwenden. Insgesamt umfasst die Qualifizierung 318 UE theoretischen Unterricht und 732 Stunden Praktikum an vier Tagen in der Woche in Einrichtungen der stationären Alten- und Langzeitpflege.

Inhalte

  • Kommunizieren können
  • Sich bewegen, beschäftigen, pflegen und kleiden können, ebenso Ruhen und Schlafen
  • Essen und Trinken
  • für eine sichere Umgebung sorgen; soziale Bereiche des Lebens sicher
  • Pflegeprozess und Pflegedokumentatio
  • Sterbebegleitung
  • Schriftsprachliche Kompetenz des Fachvokabulars
  • Prüfungsvorbereitung und Prüfung

Ihre Vorteile

  • Der Unterricht findet im Klassenverbund statt.
  • Zum Abschluss erhalten Sie – nach erfolgreich bestandener schriftlicher, mündlicher und praktischer Prüfung – ein Zertifikat als Pflegediensthelfer/-in.

Sie bringen mit:

  • Der Kurs richtet sich an Frauen und Männer, die im Bereich Pflege tätig sein möchten, und grundsätzlich die Bereitschaft zum Schichtdienst, sowie die Bereitschaft zur Arbeit an Sonn- und Feiertagen mitbringen.
  • Ein Schulabschluss ist nicht erforderlich, mündliche Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau B1 – B2 sind erwünscht.

Kosten:

Kostenübernahme durch Ihren Kostenträger (z. B. Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit o. ä., siehe Fördermöglichkeiten)